#1 Todesstrafe von Sonnenstern 25.06.2020 13:47

avatar

Zitat von Finsternis
In Amerika soll wieder die Todesstrafe eingeführt werden. Ich finde das ist eine richtige Lösung. Wenn einer einen Mord begangen hat so sollte der nicht auch noch am Fressen gehalten werden sonders Kopf ab.
Wie steht ihr dazu?



Zitat von deadly Banshee
Ich bin der Meinung, niemand darf über einen anderen entscheiden, ob er leben darf oder sterben soll. Egal öb Mörder oder Richter, Mord ist und bleibt Mord, daher bin ich gegen die Todesstrafe. Natürlich müssen die bestraft werden, ich würde sie eher in der Wildnis aussetzen, ganz auf sich allein gestellt.



Zitat von Finsternis
Normalerweise ist das ja richtig. Aber was würdest du sonst mit einem Mörder machen?



Zitat von Andromachiel

Zitat von Finsternis
In Amerika soll wieder die Todesstrafe eingeführt werden. Ich finde das ist eine richtige Lösung. Wenn einer einen Mord begangen hat so sollte der nicht auch noch am Fressen gehalten werden sonders Kopf ab.
Wie steht ihr dazu?


Sollte man überall einführen.




Zitat von Sonnenstern
Ich denke es gibt Taten, Massenmord, Hochverrat, Terrorismus, Mehrfachtaten etc, die einfach nicht anders bestraft werden können als mit dem Tode. Daher ist die Todesstrafe in meinen Augen unabdinglich.
Eine Schande, dass diese, gerade erst im letzten Jahr, aus der Verfassung des Landes Hessen gestrichen ward.

Entsprechend verurteilt sollte jedoch in meinen Augen auch nur die oben aufgezählten Verbrechen, nicht aber das einfache Töten, dessen Hergang nicht vollends bestätigt ist.

Eine ungefähre Wiedergabe der diesbezüglichen Strafgesetze Rubiñias, welche ich soweit befürworte:
  • Wenn jemand, in der Verteidigung seines Lebens, das seiner Nächsten oder seines Hab und Guts tötet, so ist dies kein Mord und bleibe in der Regel straffrei.
  • Eine unabsichtliche Tötung gilt als Totschlag, und ist, je nach Intention, mit einer befristeten Freiheitsstrafe zu ahnden.
  • Das einmalige Töten einer Person sei als Mord mit einer mehrjährigen Freiheitsstrafe zu ahnden; eine Mehrfachtat dahingegen mit dem Tod.
  • Das Ermorden einer Gruppe von mindestens drei Personen, sei zu strafen mit dem Tod.
  • Auf Terrorismus und Piraterie, gegen den rubiñianischen Staat, steht der Tod am Strang.



Zitat von Sinistra
Die Todesstrafe sollte es auf jeden Fall geben. Da schließe ich mich mal an.

Zitat
Ich denke es gibt Taten, Massenmord, Hochverrat, Terrorismus, Mehrfachtaten etc, die einfach nicht anders bestraft werden können als mit dem Tode. Daher ist die Todesstrafe in meinen Augen unabdinglich.


#2 RE: Todesstrafe von Malaga 27.10.2020 19:45

Die Todesstrafe ist unabdinglich. Überall sollte sie wieder eingeführt werden.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz